Meine Öle

Ich biete Euch frische, naturbelassene und ungefilterte Pflanzenöle. Durch die schonende Pressung bei 40°C bleiben alle für das jeweilige Öl typischen Bestandteile erhalten. Durch den Direktverkauf bei mir im Laden behalte ich die Kontrolle über die Qualität des Öls. So könnt Ihr sicher sein, dass immer die beste Qualität auf Eurem Tisch landet.

Die Auswahl ist im Moment noch recht klein weil ich mich auf die Sorten konzentriere die oft angefragt werden und die mir selbst auch besonders gut schmecken oder wohl tun. Falls ihr ein bestimmtes Öl sucht, könnt ihr mich gern fragen und ich schaue dann ob ich das mit in mein Sortiment aufnehmen kann.

Leinöl

Der Klassiker und mein persönlicher Favorit. Wegen des Leinöls habe ich überhaupt erst mit dem Pressen angefangen. Reich an den gesunden Omega-3 Fettsäuren und angenehm mild im Geschmack gehört es bei mir zu vielen Mahlzeiten dazu. Leider ist es nicht lange haltbar nachdem es aus dem Korn befreit wurde. Unter anderem deshalb ist Leinöl von guter Qualität schwer erhältlich. Der Unterschied zwischen frischem Leinöl und dem herkömmlichen ist wirklich frappierend. Das zeigen mir auch immer wieder die Reaktionen beim Verkosten.

Leindotteröl

Der Volksmund nannte diese gelb blühende Pflanze Leindotter, da sie gelbe Punkte im blau blühenden Flachsfeld hinterließ. Von der Fettsäure-Zusammensetzung her ähnlich dem Leinöl ist Leindotteröl geschmacklich ganz anders und schmeckt eher nach frisch gemähter Wiese. Aufgrund des höheren Anteils an Antioxidantien ist es auch deutlich länger haltbar.

Schwarzkümmelöl

"Schwarzkümmel heilt jede Krankheit – außer den Tod" soll der Prophet Mohammed bereits vor 1500 Jahren gesagt haben. Und tatsächlich ist das Öl mit der prägnanten Kümmelnote und dem intensiven Geschmack für allerlei Wundersames bekannt. So soll es gegen Allergien und Asthma helfen, das Immunsystem unterstützen und Bluthochdruck und Verdauungsbeschwerden lindern.

Sesamöl

Sesamöl aus heller, ungerösteter Sesamsaat ist mein neues Lieblingsöl für die warme Küche. Es eignet sich zwar nicht zum scharfen anbraten, z.B. für Fleisch, aber für die allgemeine warme Küche ist es perfekt. Es ist neutral im Geschmack und enthält dennoch viel Gutes für den Körper, von Linolsäure über Lecithin, Antioxidantien, sowie die Vitamine A und E. Durch den höheren Anteil an Antioxidantien hält es sich auch länger als z.B. Leinöl. Dennoch sollte es nach Anbruch zeitnah aufgebraucht werden.

Alle Öle werden von mir kaltgepresst und nach dem Pressen nicht gefiltert oder raffiniert. Die Trubstoffe setzen sich mit der Zeit ab und lassen ein klares Öl zurück.

Fast alle kaltgepressten Pflanzenöle sind aufgrund ihres niedrigen Rauchpunktes nicht zum Erhitzen geeignet. Sie sollten für kalte Speisen verwendet oder dem Essen nach dem Kochen zugegeben werden.

Newsletter

E-Mail-Adresse eintragen um auf dem Laufenden zu bleiben.