Leindotteröl

Der Volksmund nannte diese gelb blühende Pflanze Leindotter, da sie gelbe Punkte im blau blühenden Flachsfeld hinterließ. Von der Fettsäure-Zusammensetzung her ähnlich dem Leinöl ist Leindotteröl geschmacklich ganz anders und schmeckt eher nach frisch gemähter Wiese. Aufgrund des höheren Anteils an Antioxidantien ist es auch deutlich länger haltbar.

Haltbarkeit
gekühlt ca. 8 Wochen ab Pressung
Verwendung
Am besten passt Leindotteröl zu frischen Salaten, z.B. zu Gurkensalaten oder Rohkost-Salaten mit Karotten und Apfel.